Die Schulz + Partner GmbH für Verfahrenstechnik hat sich die Behandlung und Regeneration von Prozessflüssigkeiten zur Aufgabe gemacht. Als kompetenter und erfahrener Systemlieferant erarbeitet das Unternehmen individuelle und maßgeschneiderte Lösungen. Schulz + Partner GmbH entwirft, plant, realisiert und wartet Komplettanlagen und Prozessstufen sowie Einzelkomponenten im Bereich der Thermischen Verfahrenstechnik.

Prozesssimulation, ergänzt durch Laborversuche im hauseigenen Labor und Technikum, bilden die Grundlage für die sichere und optimale Auslegung der Anlagen. Ständige Weiterentwicklung und Innovation neuer Technologien sichern auch weiterhin die Erfüllung der hohen Anforderungen der Kunden bezüglich Wirtschaftlichkeit und Betriebssicherheit.
Das Unternehmen Schulz + Partner GmbH hat enorme Qualitätsansprüche um Ihren Kunden ausgewählte Produkte liefern zu können. Um dies zu ermöglichen muss innerbetrieblich einestraffe und übersichtliche Organisation die Basis für das tägliche Handeln sein. Mit der Projektierungssoftware von AXAVIA wird das alltägliche Geschäft von der Zeiterfassung, über Angebote, Auftragsbearbeitung bis hin zur Planung von Anlagen auf einer integrierten Plattform ausgeführt.

Schulz + Partner GmbH erarbeitet Ihre Entwürfe und Planungen in AutoCAD und Microstation. Durch eine Schnittstelle mit AXAVIAseries verbunden, greift der Planer auf direktem Weg auf die Engineering Datenbank zu.

Die AXAVIAseries Engineering Datenbank gleicht einer Bibliothek mit einer Fülle an Wissen. Die unterschiedlichen Bereiche bieten Schulz + Partner GmbH strukturiertes Arbeiten. Die Bibliothek umfasst Bauteile und Symbole für Pumpen, Ventile, Behälter usw. der Verfahrens-, Automatisierungs-, Elektrotechnik, Mechanik und Konstruktion, die den weltweiten Normen entsprechen und somit ohne Mehraufwand ein internationales Agieren möglich macht.

Der in AutoCAD planende Techniker wählt die benötigten Bauteile aus und fügt sie in die Zeichnung ein. Die Daten der Objekte in der Zeichnung werden direkt im Projektordner aufgelistet und mit einer Spezifikation versehen, in der der Konstrukteur seine Parameter und Anforderungen dokumentiert. In der Zeichnung werden die Bauteile automatisch mit der genormten Kennzeichnung versehen und seine Eigenschaften aus der Spezifikation übernommen. Schriftköpfe der Zeichnungen werden automatisch ausgefüllt und bei Revisionen wird die Produktstruktur synchronisiert. Hier ist für den Techniker nur ein einmaliges Dokumentieren notwendig. Es entstehen keine Übertragungsfehler, die Änderungen werden im Dokumentenmanagement verwaltet und sind jederzeit nachvollziehbar.

Die im Projektordner in AXAVIAseries angeführten Daten werden bei Bedarf in Berichte zusammengefasst und bieten die perfekte Grundlage für die weiteren Schritte. Es werden z.B. Listen mit Bestellspezifikationen generiert um dem Einkauf alle zu erfüllenden Kriterien für die Angebotsanfrage lückenlos zukommen zulassen.

Diese Berichte werden für jeden Arbeitsschritt entsprechend dem Arbeitsverlauf zusammengestellt. Stücklisten für den Wareneingang, Terminlisten für die zeitgerechte Bestellung & Lieferung usw.. Schulz + Partner GmbH nutzt eben diese für Bedarfsanforderungen, Bestellungen und Auftragsabwicklung und integriert die Engineering Datenbank unterstützend in Ihren erfolgreichen Projektalltag.