Einfache Projektsteuerung für mittelständische Entwicklungsdienstleister.

Die Entwicklung moderner Produktionsverfahren führte dazu, bei der Endmontage zunehmend vorgefertigte Komponenten und Module von Zulieferern zu verwenden. Hier kommt AE Automotive Elements auf der Entwicklungsseite ins Spiel: Von der Konzeptentwicklung, Serienentwicklung bis hin zur Serienbetreuung werden hier alle Phasen aus einer Hand bedient. AE ist ein Generalunternehmer für die Entwicklung von Baugruppen, Modulen und Komponenten im Fahrzeug- Exterieur und Interieur.

Kurze Wege, schlanke Verwaltung

Hervorgegangen 2009 aus einen Buy-Out war die Devise des Unternehmens immer klar: Fokus auf das Wesentliche. Ingenieure, Techniker und Werkzeugmacher verwenden den Großteil Ihrer Arbeitszeit für die Produktentwicklung – der Anteil der Verwaltung sollte sich in einem sinnvollen Rahmen halten.

Neue Projekte, mehrere Standorte, effzientes Änderungsmanagement

Für das Ziel, alle Projekte der Standorte München, Graz und Sindelfngen zentral aus München zu verwalten wurde eine anpassungsfähige Plattform notwendig. Sie sollte gewährleisten, dass Projektziele planmäßig erreicht werden bzw. ein effzientes Änderungsmanagement etabliert werden kann. Auch die Anforderung, die Projekte monatlich zu bewerten (Bestandsermittlung) um auf dieser Basis eine Ergebnisrechnung durchführen zu können, sollte ohne großen Aufwand möglich sein.

AXAVIAseries: Plattform für eine individuelle Projektzeitenerfassung

Ende 2010 wurde Axaviaseries zentral in München als Plattform für die Erfüllung des Lastenhefts installiert. In einer dreitägigen Session wurde – basierend auf AXAVIAtime – eine webbasierende Workfow Lösung erstellt, die bis heute im Einsatz ist. Mit Hilfe eines Webportals können Projektleiter Mitarbeiter auf Projekte freischalten. Die Mitarbeiter buchen Ihre Zeiten und kommentieren die Leistungen. Die Freigabe bzw. Ableh- nung durch Projekt- und Abteilungsleiter erfolgt einmal im Monat via Workfow inklusive E-Mail Benachrichtigung. Zu jedem Zeitpunkt kann ein Plan mit Ist-Stunden auf Arbeitspaketebene abgeglichen werden. Projektleiter und Abteilungsleiter können die Daten jederzeit in einem strukturierten Excelreport einsehen und weiterverarbeiten. Die freigegebenen Stunden durch alle Projektleiter dienen als Grundlage der Bestandsermittlung. Durch intuitive Listenschnittstellen können Projektberichte aufbereitet werden und mit den Daten der Buchhaltung abgeglichen werden.

Fazit:

AXAVIAseries erfüllt die wichtigsten Ziele der schlanken Projektsteuerung: Flexible Projektzeitenerfassung jederzeit und überall, monatliche Bestandsführung und Ergebnisrechnung – all dies als unverzichtbare Grundlage für die Steuerung eines mittelständischen Unternehmens. So unterstützen die Module von AXAVIAseries das Management in entscheidenden Bereichen.