(Deutsch)

Projektorganisation in der Anlagenplanung

Projektorganisation in der Anlagenplanung

Projektorganisation

Will man ein Engineeringprojekt effizient durchführen, ist gutes Projektmanagement gefragt. Doch wie verbindet man die Projektplanung am besten mit dem Basic- und dem Detail Engineering? Neben einer guten Zuteilung der einzelnen Projektbeteiligten, kommt es auf eine effektive Datenverwaltung an. Integrierte Softwarelösungen bieten, durch standardisierte Prozesse, enorm gesteigerte Effektivität.

Wenn die PDM-Software in die restlichen Unternehmensprozesse eingebunden ist, entsteht ein effektives Datenmanagement, welches den Verwaltungsaufwand erheblich reduziert.

Aufbau eines Engineeringprojektes

Normalerweise werden Projekte in einem Unternehmen nach festgelegten Prozessen abgearbeitet. Diese sollten auch in einer Prozessdokumentation dargestellt werden. Dadurch können Fehler schneller erkannt, neue Mitarbeiter effektiver eingeschult und Workflows konsistent gehalten werden.

Folgende Prozesse kommen mit einem Engineeringprojekt in Berührung:

  • Vertrieb (Akquise, Angebotslegung)
  • Kalkulation & Auftragswesen
  • Projektmanagement
  • Basic Engineering (Machbarkeitsstudie)
  • Detail Engineering
  • Beschaffung (BANF)
  • Fertigung
  • Laufende Dokumentation

Um ein möglichst effizientes Projekt durchführen zu können, ist eine gut organisierte Dokumentenablage unumgänglich. Diese Dokumente müssen allen Projektbeteiligten zu jeder Zeit zugänglich sein.

Integrierte Prozesse sorgen für Effizienz-Boost

Wenn alle Workflows perfekt harmonisiert ineinanderlaufen und die Rollen der einzelnen Mitarbeiter optimal verteilt sind, haben wir es mit einem optimalen Prozess zu tun. Um diesen optimalen Prozess möglichst gut auszunützen, benötigt man ein angepasstes Softwareumfeld.
Unter integrierten Engineeringprozessen versteht man die automatische Datensynchronisation zwischen CAD- und PDM-Software. CAD-Daten werden aus der CAD-Software übernommen, im PDM-System automatisch aufbereitet und den Mitarbeitern zur Verfügung gestellt. Jeder Mitarbeiter sieht die Daten so wie er sie benötigt. Wenn die PDM-Software in die restlichen Unternehmensprozesse eingebunden ist, entsteht ein effektives Datenmanagement, welches den Verwaltungsaufwand erheblich reduziert. Stücklisten werden direkt in die Beschaffung weitergeleitet. Änderungen werden jedem Projektbeteiligten zugänglich und neue Datensätze sofort sichtbar gemacht. Einer der größten Vorteile ist, dass Daten nur einmal eingegeben werden müssen und sie automatisch in den Ansichten dargestellt werden, die der jeweilige Mitarbeiter benötigt. Von der Kalkulation, über das Engineering bis zur Beschaffung wird in einem Projekt gearbeitet. Das spart Zeit, verringert die Fehleranfälligkeit und erhöht die Effizienz.

Fazit

Das Projektmanagement eines Engineeringprojektes ist eine große Herausforderung. Es müssen viele Prozesse eines Unternehmens beachtet werden. Doch mit optimalen Arbeitsabläufen, modernen Softwaresystemen und integrierten Prozessen reduziert man den Verwaltungsaufwand und gestaltet Projekte effizienter.

Optimale Projektabläufe sind ein weiterer wichtiger Schritt zu einer erfolgreichen Digitalisierung.

Hier erhalten Sie Ihren kostenlosen Leitfaden zur Projektorganisation in der Anlagenplanung. – Klicken Sie hier …

Mehr zum Thema Projektorganisation mit AXAVIAseries erfahren Sie hier …

Autor: Bruno Handler (AXAVIA Software GmbH – Marketing & Sales)